Grupo Immosol

+34 965 047 843


Bauen Sie Ihre Träume

Kaufen Sie direkt vom Entwickler



Bauen Sie Ihre Träume

Kaufen Sie direkt vom Entwickler


Grupo Immosol

+34 965 047 843

Jávea oder Xàbia auf Valencia ist eines der schönsten und malerischsten Dörfer an der Costa Blanca und im spanischen Mittelmeerraum. Es befindet sich in der Provinz Alicante in der Region Marina Alta. Jávea ist ein Ort mit viel Charme und tollen Stränden. Deshalb ist es wichtig, die 7 Sehenswürdigkeiten in Jávea zu kennen, damit Sie sie bei der Vorbereitung Ihres Besuchs in dieser schönen Stadt berücksichtigen können.

Die Barraca-Bucht

Dies ist eine der malerischsten und traditionellsten Gegenden von Jávea. Wir können ein kleines Gebiet mit traditionellen Fischerhäusern finden. Vor dieser Bucht können wir die Insel Portitxol sehen. Es ist leicht zugänglich, da es in der Nähe ist. Die Gegend ist ideal zum Schnorcheln wie in Granadella und um verschiedene Arten der Meeresfauna von Javea zu beobachten.

Arenal Beach

Dieser Strand ist einer der größten in Jávea und daher einer der bekanntesten. Besonders wenn man bedenkt, dass es der einzige Sandstrand in der Stadt ist. Es ist ungefähr 500 Meter lang. Rund um diesen Strand befindet sich ein weiteres Freizeitgebiet der Gemeinde mit Bars, Restaurants und Ausgehmöglichkeiten.

Granadella Bucht

Dies ist ein Felsen- und Kiesstrand etwa 10 Kilometer vom Dorfzentrum entfernt. Es ist ein typischer Ort für die Ausübung einiger Meeressportarten wie Kajakfahren oder Schnorcheln. Dank seines kristallklaren Wassers können wir verschiedene Fischarten in der Umgebung sehen. Es gibt auch Orte, an denen Sie die notwendige Ausrüstung mieten können, um beide Sportarten auszuüben.

Das Dorf Jávea

Altstadt von Jávea

Die Altstadt von Jávea mit ihren typischen mittelalterlichen Gebäuden, mehreren Toren mit mittelalterlichen Bögen und vor allem den ummauerten Bereichen ist nicht zu übersehen. In der Altstadt finden Sie mehrere Kirchen, darunter die Kirche San Bartolomé sowie andere kommunale und historische Gebäude.

Javea Port

Das Hafengebiet von Jávea ist das gastronomisch typische Stadtgebiet. In den zahlreichen Restaurants und Tapas-Bars können wir mediterrane Küche in jedem Stil und Format genießen. Mit dem Mehrwert, dass wir eine große Auswahl an frischem Fisch genießen und probieren können, der direkt aus dem Fang des Tages im Mittelmeer stammt.

Wander- und Seewege

Naturpark Montgó

Der Montgó Naturpark trennt Jávea von Denia. Hier können Sie wunderschöne Spaziergänge durch mehr als 2.000 Hektar Land oder bergauf bis zu einer Höhe von mehr als 750 Metern unternehmen. In diesem natürlichen Teil können wir verschiedene Routen wie die Route des Leuchtturms des Kaps von San Antonio mit herrlichem Blick auf Jávea machen. Die Cova Tallada Route, die es uns ermöglicht, durch eine mit dem Meer verbundene Höhle zu wandern, oder die Molins de la Plana Route, wo wir bis zu 11 Mühlen besuchen können.

Höhlenroute

Diese Route startet in Cala Granadella und der Reiz ist, dass Sie sie mit einem Kajak am Meer fahren müssen. Wir erinnern Sie daran, dass es am Strand Orte gibt, an denen Sie die Ausrüstung problemlos mieten können. Dieser wunderschöne Seeweg führt uns an mehreren beeindruckenden Höhlen vorbei: Cova * del Llop Marí und Cova dels Orguens in der Ambolo-Bucht.

* Cova bedeutet auf valencianisch Höhle (Höhle auf Spanisch)

Abrir el chat